Haben Sie sich schon darüber Gedanken gemacht, ob Sie im Alter ausreichend abgesichert sind?

Wie sieht es mit Ihrer privaten und gesetzlichen Altersvorsorge aus?

Legen Sie genug beiseite, um später eine eventuelle Versorgungslücke zu vermeiden?

Angesichts des demografischen Wandels sollten sich Verbraucher möglichst früh die Frage stellen: Wie möchte ich um Ruhestand leben und wie kann ich meine Rente finanzieren? Diese Frage wird umso dringender, je älter Menschen werden. Denn je länger Menschen leben, desto mehr Geld brauchen sie.

Ein Fehler wäre es, wenn sich heutige Arbeitnehmer an der Lebenserwartung ihrer Eltern oder Großeltern orientieren und daraus Rückschlüsse über ihre Rente ziehen. Statistisch betrachtet werden heutige Arbeitnehmer deutlich länger Rente beziehen als die Generationen davor. Heutige Rentner beziehen im Schnitt rund 20 Jahre Altersrente – Tendenz steigend. Zum Vergleich: 1960 waren die Menschen zehn Jahre in Rente.

→ Jetzt Rente berechnen

Warum dieser Online-Rechner? Altersvorsorge ist für Verbraucher häufig eine ungewisse Angelegenheit: Viele wissen nicht, wie viel Rente sie tatsächlich bekommen werden, Vorsorgelücken bleiben regelmäßig unentdeckt. Viele verdrängen auch das Thema Rente und interessieren sich nicht dafür. Das birgt die Gefahr, dass die erwartete Rente später nicht so hoch ausfällt als gedacht. Der Rentenrechner macht online und kostenlos das Einkommen im Alter transparent und verhindert so böse Überraschungen. Wer in den Ruhestand eintritt, kann an seiner Altersvorsorge praktisch nichts mehr ändern. Der Rentenrechner soll dazu ermutigen, die eigene Altersvorsorge frühzeitig finanziell zu planen.

Verbraucher können mit dem Renten-Rechner ein klares Ergebnis berechnen, wie hoch ihre zukünftige Rente ausfallen wird. Ansprüche aus der gesetzlichen Rentenversicherung, privaten Rentenversicherungen und der betrieblichen Altersvorsorge führt der Rechner zusammen. Dadurch können Verbraucher und angehende Rentner mögliche Versorgungslücken berechnen – und entsprechend ihre private Altersvorsorge justieren. Wer heute handelt, muss im Alter im Ernstfall weniger Einbußen hinnehmen und kann seinen Lebensstandard halten

→ Rentenbeginn- und Rentenhöhenrechner

In den vergangenen Jahren sind die Altersgrenzen für Altersrenten schrittweise angehoben worden. Sie haben jedoch die Möglichkeit, bestimmte Altersrenten vor dem Erreichen der regulären Altersgrenze in Anspruch zu nehmen. Wer früher die Rente beziehen will, muss in der Regel Abschläge in Kauf nehmen.

Die Ermittlung von Rentenbeginn und Rentenhöhe erfolgt in 4 Schritten:

  1. Rentenbeginn berechnen
  2. Ergebnisse Rentenbeginn
  3. Rentenhöhe berechnen
  4. Ergebnisse Rentenhöhe
Facebook
Datenschutzeinstellungen
Diese Website verwendet Cookies. Dazu zählen Cookies, die essentiell für den Betrieb der Website notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen evtl. nicht mehr alle Funktionalitäten zur Verfügung stehen.Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Mit Ihrer Auswahl entscheiden Sie ob nur essentielle Cookies oder alle Cookies zugelassen werden. Ihre Auswahl wird für 7 Tage gespeichert.





Impressum