Täglich ereignen sich zahlreiche Verkehrsunfälle auf unseren Straßen. Deshalb ist die Verkehrs- Rechtsschutz eine der meist zu versicherten Gefahren im Rechtsschutzbereich.

Doch welche Verkehrs-Rechtsschutz ist für Sie die Richtige?

Möchten Sie den Komplettschutz mit der Verkehrs-Rechtsschutz? Wenn Sie häufiger mit fremden Fahrzeugen unterwegs sind, ist eine Fahrer-Rechtsschutz die richtige Absicherung, wenn es zu Rechtsstreitigkeiten kommt. Versicherungsschutz für alle auf den Versicherungsnehmer zugelassenen Fahrzeuge bietet die Fahrzeug-Rechtsschutz

Zur Durchsetzung Ihres Rechts sind Sie meistens auf die Hilfe eines Rechtsanwalts angewiesen, besonders wenn die Haftungsverteilung zwischen den Beteiligten am Unfall nicht eindeutig ist.
Auch wenn gegen Sie strafrechtlich ermittelt wird, z. B. wegen fahrlässiger Körperverletzung, sind Gerichts- und Anwaltskosten über diese Rechtsschutzversicherungen abgedeckt.
Eine Garantie auf Prozessgewinn kann Ihnen die Rechtsschutz aber nicht geben.

Für welchen Versicherungsschutz entscheiden Sie sich …?

Verkehrs-Rechtsschutz

Mit der Verkehrs-Rechtsschutz müssen Sie nicht aus Kostengründen auf die Druchsetzung Ihrer Rechte verzichten, denn die Kostenübernahme für Prozess und Anwalt sind gesichert.
Egal wie Sie im Straßenverkehr unterwegs sind: mIt dem Auto als Fahrer oder Beifahrer, mit Motorrad, dem Fahrread oder als Fußgänger – aus jedem kleinen Unfall kann ein Streitfall werde. Und dabei geht es meist um viel Geld: z. B. Unklarheiten bei der Schadensregulierung am Kfz, das evtl. Hinzuziehen eines Sachverständigen… Und wer übernimmt die Kosten für den Mietwagen? Sind bei dem Unfall Personen verletzt worden, kommen Schmerzensgeld, Behandlungskosten und Ersatz für Verdienstausfall auf Sie zu.
Der optimale Versicherungsschutz für Sie und Ihre Familie – für die eigenen und auch fremden Fahrzeuge, ebenfalls für fremde Fahrer und Insassen…

Welchen Versicherungsschutz brauchen Sie?
Wählen Sie den Versicherungsschutz nach Ihren Bedürfnissen und legen Sie in der Police fest, ob Ihre ganze Familie oder nur Sie als Versicherungsnehmer abgesichert sind:

  • Verkehrs-Rechtsschutz für die Familie:
    • Hier gilt der komplette Versicherungsschutz für Ihre ganze Familie.
      Mitversichert sind Ihre Ehepartner oder Lebenspartner und Ihre nocht nicht berufstätigen Kinder.
    • Auch auf Ihren Lebenspartner zugelassene Fahrzeuge und z. B. das Mofa Ihres noch nicht volljärhigen Kindes sind eingeschlossen.
  • Verkehrs-Rechtsschutz nur für den Versicherungsnehmer:
    • Hier gilt der komplette Versicherungsschutznur für Sie als Versicherungsnehmer.
    • Eingeschlossen sind alle auf Sie zugelassenen Fahrzeuge.
  • Sind Sie im öffentlichen Dienst angestellt?
    • Die meisten Gesellschaften bieten spezielle Rechtsschutztarife für Angestellte und Bedinstete im Öffentlichen Dienst an. die Beiträge sind dann günstiger.
    • Versicherungsschutz besteht für Sie und Ihre Familie oder nur für Sie als Versicherungsnehmer – je nach Auswahl.
Folgende Rechtsschutzgebiete werden abgedeckt

  • Schadensersatz-Rechtsschutz
  • Rechtsschutz im Vertrags- und Sachenrecht
  • Sozialgerichts-Rechtsschutz
  • Disziplinar- und Standes-Rechtsschutz
  • Steuer-Rechtsschutz vor Gerichten
  • Verwaltungs-Rechtsschutz in Verkehrssachen
  • Straf-Rechtsschutz
  • Ordnungswidrigkeiten-Rechtsschutz

Welche Leistungen und Aufwendungen der Rechtsschutzversicherung kann der Versicherungsnehmer erwarten?

Wann besteht beispielweise kein Versicherungsschutz?

  • Verfahrenskosten, die wegen Falsch-Parken entstehen
  • Nichtzulassung des benutzen Fahrzeuges
  • das Fahren ohne Führerschein
  • keine Berechtigung des gefahrenen Fahrzeuges
  • Unfall nach „Wettrennen“ – z. B. auf der Autobahn

Fahrer-Rechtsschutz

Wenn Sie häufig mit fremden Fahrzeugen unterwegs sind, ist eine Fahrer-Rechtsschutz die richtige Absicherung, wenn z. B. nach Geschwindigkeitsüberschreitung der Führerscheinentzug droht.
Der optimale Versicherungsschutz für Sie als Führer von Fremdfahrzeugen. Versichert sind Sie ebenfalls als Insasse von Fahrzeugen und wenn Sie als Fußgänger oder Radfahrer im Straßenverkehr unterwegs sind.

Folgende Rechtsgebiete werden im Einzelnen abgedeckt.Grundsätzlich sind verkehrsrechtliche Streitigkeiten als Fahrer eines anderen Fahrzeuges versichert.
Im Einzeln gehören dazu die:

  • Schadensersatz-Rechtsschutz
  • Sozialgerichts-Rechtsschutz
  • Disziplinar- und Standes-Rechtsschutz
  • Steuer-Rechtsschutz vor Gerichten
  • Verwaltungs-Rechtsschutz in Verkehrssachen
  • Straf-Rechtsschutz
  • Ordnungswidrigkeiten-Rechtsschutz
Wann besteht u. a. kein Versicherungsschutz?

  • Kosten, die bei einem Verfahren wegen Falsch-Parken entstehen
  • Nichtzulassung des benutzten Fahrzeuges
  • Unfall nach „Wettrennen“ – z. B. auf der Autobahn
Sind Sie im öffentlichen Dienst angestellt?

  • Die meisten Gesellschaften bieten spezielle Rechtsschutztarife für Angestellte und Bedienstete im Öffentlichen Dienst. Die Beiträge sind dann günstiger.

Fahrzeug-Rechtsschutz

Sie besitzen Sie mehrere Fahrzeuge? Dann bietet die Fahrzeug-Rechtsschutz den optimalen Versicherungsschutz für einzelne Fahrzeuge, z. B. jene, die am meisten genutzt werden.
In der Police zur Fahrzeug-Rechtsschutz geben Sie nur die Fahrzeuge an, die versichert werden sollen.
Der Beitrag wird pro Fahrzeug berechnet und ist typenabhängig – ist das zu versichernde Fahrzeug ein PKW, Kleinbus, Zugmaschine oder ein Sonderfahrzeug …?

Bei vielen Gesellschaften wird der Versicherungsbeitrag geringer, wenn nur einzelne Fahrzeuge versichert werden. Und Sie gehen bei rechtlichen Streitigkeiten auf Nummer sicher – egal wer als Fahrer am Vorgang beteiligt war.
Selbst Fahrzeuge, die nicht auf Sie zugelassen sind, sondern z. B. auf Ihren Vater, Ehepartner, Kind… usw. sind versichert.

Folgende Rechtsgebiete werden im Einzelnen abgedecktGrundsätzlich sind verkehrsrechtliche Streitigkeiten des versicherten Fahrzeuges versichert.
Folgende Rechtsgebiete werden abgedeckt:

  • Schadenersatz
  • Verwaltung- und Sachenrecht
  • Sozialgerichtsbarkeit
  • Disziplinar- und Standes-Gerichtsbarkeit
  • Steuerrecht vor Gerichten
  • Verwaltungsrecht in Verkehrssachen
  • Strafrecht
  • Ordnungswidrigkeiten
Wann besteht u. a. kein Versicherungsschutz?

  • Verfahrenskosten, die wegen Falsch-Parken entstehen
  • NIchtzulassung des benutzen Fahrzeuges
  • Fahren ohne Führerschein
  • keine Berechtigung des gefahrenen Fahrzeuges
  • Unfall nach „Wettrennen“ – z. B. auf der Autobahn
Sind Sie im öffentlichen Dienst angestellt?

  • Die meisten Gesellschaften bieten spezielle Rechtsschutztarife für Angestellte und Bedienstete im Öffentlichen Dienst. Die Beiträge sind dann günstiger.
FacebookGoogle+
Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Einzelheiten zur Nutzung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.